12 wertvolle Hinweise für erfolgreiche Korrespondenz im Beruf – Hinweis 10 bis 12

Im letzten Blogbeitrag erhielten Sie Tipps, mit welchen Stilmitteln Sie Ihren Text lesenswert gestalten. Erfahren Sie nun mehr zu Negativformulierungen und wie  Sie Ihre E-Mails effektiv vor- und nachbereiten können. Außerdem: Welche Bücher Sie am besten lesen, um noch besser zu schreiben. 

  1. Was sind unglückliche Formulierungen?
  • Verzichten Sie, wo immer es geht, auf sogenannte Negativformulierungen. Dazu zählen zum Beispiel: „leider“, „nicht schlecht“, „unglücklicherweise“, „jedoch“, „aber“ …

(mehr …)

12 wertvolle Hinweise für erfolgreiche Korrespondenz im Beruf – Hinweis 7 bis 9

Im letzten Blog-Beitrag erhielten Sie Tipps, wie Sie Ihren Adressaten motivieren, Ihre E-Mail bzw. Ihren Brief zu lesen.
In den folgenden drei Hinweisen lernen Sie, mit welchen Stilmitteln Sie Ihren Text lesenswert gestalten.

7. Warum besser auf Floskeln und Sprichwörter verzichten?

  • Floskeln flachen einen Text grundsätzlich ab. Versuchen Sie, einen korrekten und individuellen eigenen Stil zu entwickeln, statt auf Floskeln und Allerweltsformulierungen zurückzugreifen.
  • Sprichwörter sind eher interessant, wenn sie leicht abgeändert werden. Das bringt den Leser zum Schmunzeln.

(mehr …)

Erfolgreich bloggen: Grundwissen und erste Schritte – Tipps 6 bis 10

Thema und Konzept Ihres Blogs stehen fest. Bevor Sie nun loslegen, haben wir noch fünf weitere Tipps für Sie.

  1. Recht: Jeder öffentliche Blog muss eine Datenschutzerklärung und ein Impressum mit Kontaktdaten beinhalten. Beachten Sie außerdem bei der Verwendung von fremden Bildern die Urheberrechte und vermeiden Sie Markenrechtsverletzungen bei der Erstellung der Domain. Wenn Sie durch Werbung Geld mit Ihrem Blog verdienen möchten, informieren Sie sich – z. B. bei Ihrer örtlichen IHK – zum Thema Gewerbegründung.
  2. (mehr …)

Erfolgreich bloggen: Grundwissen und erste Schritte – Tipps 1 bis 5

Wie Sie mit einem Blog Punkte sammeln, zeigen wir Ihnen in unserer Artikelreihe in neun Teilen:

– Grundwissen und erste Schritte (Teil 1 und 2)

– Ausdrucksstarke Artikel schreiben (Teil 1 bis 3)

– Promotion (Teil 1 und 2)

– Fachblogs

– Corporate Blogs

Viel Spaß!
(mehr …)