Der attraktive Teaser: So gewinnen Sie neue Leser

Was ist ein Teaser?

Der Begriff „Teaser“ kommt aus dem Englischen und bedeutet in etwa „das Neckende“ oder „das Verlockende“ ;-). Der Teaser hat eine wichtige Funktion: Er vermittelt den ersten Eindruck Ihres Textes und verlockt den Leser dazu, mehr erfahren zu wollen – also weiterzulesen bzw. dann auf Ihrer Webseite zu landen.

(mehr …)

Welche Fähigkeiten machen Sie zu einer guten Führungskraft?

Shortlist der wichtigsten Führungsaufgaben  

Führungskräfte sind für die Entwicklung eines Leitbildes und konkreter Ziele ihres Teams verantwortlich. Und idealerweise auch für Motivation und Entwicklung der Teammitglieder. Sie als Führungskraft beeinflussen die Leistung Ihrer Mitarbeiter, indem Sie 1. Fähigkeiten und Kenntnisse treffend einschätzen, 2. Aufgaben und Tätigkeiten entsprechend delegieren, 3. Ihre Mitarbeiter bei ihrer persönlichen Entwicklung unterstützen (das heißt auch, bei Problemstellungen coachen).

 

  1. Potenziale der Mitarbeiter richtig einschätzen

Bleiben Sie offen für die Potenziale Ihrer Mitarbeiter. Welche intrinsische Motivation hat Ihr Mitarbeiter? Nehmen Sie sich Zeit dafür, das Fachkönnen und die Begrenzungen Ihres Mitarbeiters wahrzunehmen. Ziehen Sie aus Ihrer Analyse Bilanz: Ist er tatsächlich für sein derzeitiges Aufgabenfeld geeignet? Ist er unter-/überfordert? Kann und will er mehr Verantwortung tragen?

 

(mehr …)

Zehn Tipps für gute Moderation

Wann war ein Meeting erfolgreich? Wir meinen: Wenn alle Teilnehmer ihr Potenzial einbringen konnten und alle wichtigen Punkte behandelt wurden. Mit intelligenter Moderation bieten Sie Ihrem Team die Voraussetzung für produktive Besprechungen und Workshops. Aus unserer Arbeitspraxis haben wir zehn Tipps für Sie zusammengestellt: 

1. Erarbeiten Sie gemeinsam Regeln für das Meeting 

Besprechen Sie zu Beginn des Meetings mit den Teilnehmern, welche Regeln hilfreich für die Zusammenarbeit sind. Zum Beispiel: Handys bleiben ausgeschaltet (bzw. wichtige Gespräche können angenommen und draußen geführt werden); sich gegenseitig ausreden lassen; Kritik sachlich formulieren; auf das Thema des Meetings fokussieren, also keine verbalen Nebenschauplätze etc. aufmachen … Beziehen Sie die Teilnehmer von Anfang an mit ein, d. h., fragen Sie nach, welche Regeln sie sich wünschen. Die Vereinbarungen halten Sie an der Flipchart fest und hängen diese für alle sichtbar an eine Wand des Besprechungsraums.

(mehr …)

30 Tipps für erfolgreiche Werbetexte – Tipps 5 und 6

5. USP (Unique Selling Proposition): Beschreiben Sie die Einzigartigkeit Ihres Angebots
Wie unterscheiden Sie sich von Ihren Mitwettbewerbern? Was macht Ihr Produkt besser, wertvoller, und warum sollte ein Besucher gerade bei Ihnen kaufen?

Sie müssen eine USP (Unique Selling Proposition), also ein Alleinstellungsmerkmal, entwickeln. Im Idealfall ist es Ihr Produkt selbst, das dem Käufer eine bisher noch nicht da gewesene Lösung eines Problems bietet.

(mehr …)

Erfolgreich bloggen: Corporate Blogs – 3 Tipps

Angegliedert an Firmen-Webseiten vermarkten Unternehmensblogs die Produkte der Firma, verbessern deren Image und werben Arbeitnehmer an. Es gibt verschiedene Arten:

  • Produktblog: stellt das Marketing in den Fokus
  • Serviceblog: liefert zusätzliche Produktinformationen und Kundenservice

(mehr …)

Erfolgreich bloggen: Fachblogs – 5 Tipps

Im Gegensatz zu persönlichen Blogs, die in der Themenwahl unbegrenzt sind, fokussieren sich Fachblogs auf ein spezielles Thema und sprechen so eine bestimmte Zielgruppe an. Der Blogger ist Experte in seinem Gebiet, berichtet über neue Entwicklungen und Trends und vermittelt sein Fachwissen. Die folgenden fünf Aspekte sind dabei besonders wichtig:

  1. Recherche: Bei Fachblogs unverzichtbar. Sind Ihre Informationen aktuell und entsprechen der Wahrheit? Nur mit qualitativ hochwertigen Artikeln gewinnt Ihr Blog Vertrauen beim Leser. (mehr …)

Erfolgreich bloggen: Promotion – Tipps 4 bis 7

Vier weitere hilfreiche Tipps zur Promotion Ihres Blogs:

4. Intelligente Suchmaschinenoptimierung: Mithilfe von bestimmten Plugins[1] können Sie passende Schlüsselwörter finden, Tags[2] festlegen und die Metabeschreibung[3] von Artikeln sowie eine XML-Sitemap[4] erstellen. So erhöhen Sie das Google-Ranking Ihres Blogs.

(mehr …)

Erfolgreich bloggen: Promotion – Tipps 1 bis 3

Ausdrucksstarke Texte und vielfältige Formate sind eine ausgezeichnete Grundlage für einen beliebten Blog. Trotzdem ist es erst mal schwierig, viele Besucher auf Ihren Blog „zu locken“ – ganz einfach, weil sie Ihren Blog nicht kennen. Um bekannt zu werden und mehr Leser zu gewinnen, helfen folgende Strategien.

1. Social Media: Je mehr Kanäle Sie nutzen, desto größer ist Ihr Publikum. Über Youtube-, Facebook-, Twitter[1]-, Pinterest[2]– oder Instagram[3]-Accounts und Foren sprechen Sie verschiedene potenzielle Leser an und wecken viel Aufmerksamkeit.
(mehr …)

Erfolgreich bloggen: Ausdrucksstarke Artikel schreiben – Tipps 7 bis 11

Bevor Sie Ihren Artikel online stellen, berücksichtigen Sie die folgenden fünf Tipps:

7. Formatierung: Eine übersichtliche Struktur mit Zwischenüberschriften ist bei langen Blogartikeln essenziell. Langweilen Sie Ihre Leser nicht mit endlosen Texten; Bullet Points erhöhen die Lesbarkeit und sparsam eingesetzte Textformatierungen heben Schlagwörter hervor. Lange und kurze Paragrafen sorgen für Abwechslung. Merken Sie sich: ein Gedanke – ein Satz, ein Gedankengang – ein Absatz.
(mehr …)

Erfolgreich bloggen: Ausdrucksstarke Artikel schreiben – Tipps 4 bis 6

Sie sind optimal vorbereitet und wollen mit dem Schreiben beginnen? Wir geben Ihnen weitere drei umfassende Tipps für das Verfassen überzeugender Texte.

  1. Einleitung: Einleitungen von Print-Texten schenkt der Leser etwa 20 Sekunden seiner Aufmerksamkeit, um zu entscheiden, ob er weiterliest – online sind es zwischen drei und neun. Die ersten Worte sind also entscheidend, um die Aufmerksamkeit Ihres Lesers zu fesseln. Wecken Sie Interesse durch faszinierende Fakten, ein Zitat, eine Frage … Im Anschluss präsentieren Sie das Thema des Artikels näher und skizzieren knapp Ihr Vorgehen, um zum Weiterlesen zu motivieren.

(mehr …)