12 wertvolle Hinweise für erfolgreiche Korrespondenz im Beruf – Hinweis 1 bis 3

Die zwei Studentinnen Rebekka Negger und Anna Steinhaus haben bei Schreibcoach Renate Da Rin konkret nachgefragt: Wie lerne ich, besser zu schreiben?

Entstanden ist eine Sammlung wertvoller Tipps, die essenziell sind, wenn Sie auf beruflicher Ebene mit Texten Ziele erreichen und sinnvoll kommunizieren wollen.

 

1. Frau Da Rin, wie gestalte ich den Aufbau meiner Briefe und E-Mails ansprechend?

  • Starten Sie mit einem attraktiven Betreff: Je konkreter und aussagekräftiger dieser ist, desto mehr Aufmerksamkeit erhält Ihre E-Mail auf den ersten Blick.
  • Geben Sie Ihrem Text eine klare Struktur: Einleitung, Hauptteil und Schluss. Kurze Sätze und Absätze erleichtern das Lesen. (mehr …)

Tipps zur Briefgestaltung

Neben dem Inhalt ist auch das Layout bzw. die Optik eines Briefs wichtig für den positiven Eindruck:

  • Blickführung
    • Lenken Sie Ihren Leser durch den Brief! Dabei hilft die Aufteilung des Blattes durch Absätze, Hervorhebungen, Schlüsselworte und Bilder.
  • Blickfang
    • Bilder, Symbole und Farben ziehen den Blick besonders auf sich.
    • Weniger ist mehr! Vermeiden Sie Reizüberflutung.

(mehr …)

Die Sie-Perspektive oder: Wer steht im Mittelpunkt des Briefes?

Für jeden Brief stellt sich die Grundsatzfrage: Wer steht im Mittelpunkt des Briefes? Ist es der Verfasser selbst mit seinen Fragen, Wünschen oder Problemen ? Oder rückt der Verfasser den Adressaten in den Vordergrund?

(mehr …)