30 Tipps für erfolgreiche Werbetexte – Tipps 25 und 26

25. Bauen Sie Ihren Werbetext aus einzelnen Elementen zusammen
Wer wenig Zeit hat, liest meist nur Anfang und Ende Ihres Werbebriefs. Platzieren Sie deshalb alle wichtigen Informationen an diesen strategisch günstigen Stellen. Die weniger wichtigen kommen in die Briefmitte.

Der Leser fragt sich immer wieder: Lohnt es sich, den Anzeigentext oder Werbebrieftext oder Broschürentext zu lesen oder nicht? (mehr …)

30 Tipps für erfolgreiche Werbetexte – Tipps 23 und 24

23. Formulieren Sie positiv
Bestimmte Worte und Formulierungen kommen bei (potenziellen) Kunden nicht gut an: müssen, sollen, veranlassen, aber, nur, erst, jedoch, hoffentlich, zu gegebener Zeit, gewähren, beachten, generell, leider. Formulieren Sie wenn möglich immer positiv, also z. B. statt: Vor Mittwoch können wir Ihnen die Unterlagen leider nicht zukommen lassen schreiben Sie: Sie erhalten die Unterlagen bis nächsten Donnerstag.
(mehr …)

30 Tipps für erfolgreiche Werbetexte – Tipps 21 und 22

21. Benutzen Sie Verben statt Substantive
Hier steht ein Baum. Dort steht ein Auto. Und da steht eine Frau. Die drei Sätze wirken statisch und wenig konkret. Verwenden Sie Verben, die Dynamik erzeugen: Hier wächst ein Baum. Dort parkt ein Auto. Und da wartet eine Frau. So einfach machen Sie Ihre Texte interessanter. Ersetzen Sie also Substantivierungen wie das Erarbeiten, beim Aufbauen, durch Fokussieren oder gar dank dem Zustandekommen durch Verben. (mehr …)